So, 22. Juli 2018

XBMC-Nachfolger

31.12.2014 12:23

Mediacenter-Tool Kodi in neuer Version verfügbar

Die praktische Mediacenter-Software Kodi (vormals XBMC) ist in Version 14 erschienen. Das Gratis-Tool kann ab sofort auf der Website des Projekts heruntergeladen werden. Sein Funktionsumfang umfasst nicht nur das Abspielen von Videos und Musik über eine komfortabel per Fernbedienung bedienbare Nutzeroberfläche, sondern auch zahlreiche Streaming- und Netzwerkdienste.

Die neue Version von Kodi – früher hieß das Tool XBMC – ist ein mächtiges Werkzeug für all jene, die ihren Fernseher nachträglich zum Smart-TV aufrüsten wollen. Das Programm läuft auf allen erdenklichen Betriebssystemen – etwa Windows, Linux, MacOS, Android oder iOS – und macht ein ausgedientes Smartphone oder einen sparsamen Rechner zum Nachrüst-Kit, das normale HD-Fernseher in Smart-TVs verwandelt. Wie das genau geht, erfahren Sie hier.

In der neuen Version von Kodi gibt es Verbesserungen bei den unterstützten Dateiformaten. Die Software kann nun mit den neuen Codec HEVC komprimierte Videos abspielen, berichtet "Heise". Auch die Netzwerk-Features wurden verbessert. Kodi verfügt in Version 14 über verbesserte DLNA/UPNP-Unterstützung, wie man sie für das Streaming von Videos und Musik im Heimnetzwerk benötigt.

Neben der Wiedergabe von Dateien auf der Festplatte oder im Heimnetzwerk kann Kodi auch Videos und Musik aus dem Internet streamen - etwa aus den Mediatheken großer öffentlich-rechtlicher TV-Sender. Über Add-ons lassen sich zudem die aktuelle Wettervorhersage, Nachrichten und andere Dinge ins Programm holen und am TV-Gerät anzeigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.