Do, 20. September 2018

Website online

20.10.2014 11:04

PonoPlayer: HD-Musikhardware kommt im Frühling

Der von Rocklegende Neil Young erdachte HD-Musikplayer PonoPlayer ist fertig und wird im Frühjahr ausgeliefert. Young hatte das Gerät über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter finanziert und insgesamt sechs Millionen US-Dollar dafür gesammelt. Mit dem Geld wurde die Hardware finalisiert, zudem kommt ein eigner Download-Shop für hochauflösende Musik.

Der Online-Shop für HD-Audiodateien ist bereits fertig, wenngleich das Musikangebot momentan noch eher dünn ist. Auch die Hardware ist final, zuletzt wurde der PonoPlayer einem "WinFuture"-Bericht zufolge bereits auf der Software-Messe Dreamforce ausgestellt. Läuft alles nach Plan, dürfte Neil Youngs HD-Musikplayer mit zugehörigem Software-Ökosystem im Frühjahr in den Handel kommen.

Derzeit werden zwar bereits die ersten Exemplare des dreieckigen Musikplayers ausgeliefert. Sie sind aber für die Kickstarter-Unterstützer bestimmt, die das Projekt durch ihre Beiträge ermöglicht haben. Außerhalb der Finanzierungsplattform nimmt Young auf der PonoPlayer-Website bereits Vorbestellungen für die ersten regulär verkauften Geräte an. Kostenpunkt: 399 US-Dollar. Voraussichtlicher Lieferzeitpunkt: erstes Quartal 2015.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Sind keine Frauen!“
Ronaldo-Foul: Can entschuldigt sich für Sexismus
Fußball International
Europa-League-TICKER
LIVE: TOOOR! Murg erhöht mit Super-Tor auf 2:0
Fußball National
Europa-League-TICKER
Was schafft Salzburg im „Dosen-Duell“ bei Leipzig?
Fußball National
Hier im VIDEO
Rapid-Fans sorgen für irre Gänsehaut-Atmosphäre!
Fußball International
„Familien-Bande“
Aubameyangs Vater wird Teamchef in Gabun
Fußball International
Verdächtiger im Visier
Privater Streit eskaliert: Sportwagen abgefackelt
Oberösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.