Fr, 17. August 2018

".is"

14.10.2014 11:15

Island: Nationale Domain-Endung von IS missbraucht

Was haben das liberale Island und die Terrororganisation Islamischer Staat gemein? Wenig, möchte man meinen - wäre da nicht die isländische Domain-Endung ".is". Weil diese nun von mutmaßlichen Islamisten für politische Zwecke missbraucht wurde, hat die isländische Netz-Behörde erstmals eine Website wegen ihres Inhalts gelöscht.

Der Netz-Behörde ISNIC zufolge hatte eine unter dem Namen der Terrorgruppe "Islamischer Staat" (IS) eingetragene Organisation seit Mitte September eine Website mit der Adresse www.khilafah.is betrieben, berichtete die Nachrichtenagentur AFP.

Die Domains, die für den Internetauftritt genutzt wurden, seien eingestellt worden, erklärte die Behörde und kündigte gegenüber dem Rundfunksender RUV an, arabischsprachige Websites mit der Endung ".is" künftig genauer zu überwachen.

Island Ministerpräsident Sigmundur David Gunnlaugsson ergänzte im "Morgunbladid": Es sei "widerlich", dass eine Organisation, die sich IS nenne, die isländische Domain benutzt habe. Das habe nichts mit Meinungsfreiheit zu tun, sondern sei ein "kriminelles und monströses Verhalten".

Der Zeitung nach wurde die Website hauptsächlich als Newsportal für die Terroristen des IS genutzt. Außerdem seien Nachrichten an die US-Regierung, die mit der Enthauptung von amerikanischen Geiseln in Zusammenhang stehen, hochgeladen worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.