21.01.2009 16:30 |

Jungbrunnen

Ernährung nach den 5 Elementen

Gesund und vital bis ins hohe Alter – wer wünscht sich das nicht? Einer der entscheidensten Faktoren dabei ist die richtige Ernährung, die dem Körper Energie zuführt und mit allen notwendigen Vitaminen und Spurenelementen versorgt. Schon eine einzige Mahlzeit steigert das Wohlbefinden deutlich – vorausgesetzt die Zusammensetzung stimmt. Eine vernünftige Möglichkeit sich gesund zu ernähren, ist die Ernährung nach den 5 Elementen.

Die 5-Elemente-Ernährung hat chinesische Wurzeln und schöpft aus einem dreitausend Jahre alten Erfahrungsschatz. Nicht "chinesisch Kochen" steht im Vordergrund, vielmehr werden die Philosophie und die Prinzipien dieser Ernährung in unsere Kochtöpfe übertragen.

Denn das Gute liegt so nah...
Die "5-Elemente-Ernährung" basiert auf naturbelassenen, frischen Produkten aus lokalem, den Jahreszeiten entsprechendem Anbau. Genuss, Wohlbefinden, Vitalität, Gesundheit und Lebensfreude stehen im Vordergrund.

Bei der Auswahl der Nahrungsmittel wird großer Wert auf die Berücksichtigung der Jahreszeiten und des Konstitutionstyps (z. B. Kälte- oder Hitzetyp) gelegt. Je nach Konstitution ist dem einen oft kalt und dem anderen bald einmal zu heiß. Das lässt sich durch die richtige Zubereitung der Nahrung gut ausgleichen.

Thermik und Wirkung der Speisen
Schlagworte wie Bekömmlichkeit, gutes Würzen, warm und gekocht spielen dabei eine große Rolle. Man macht sich die Thermik (heiß, warm, neutral, erfrischend, kalt) und die Wirkrichtung der Geschmäcker (sauer, bitter, süß, scharf, salzig) zu Nutze.

Hirsch ist die "heißeste" Mahlzeit
Jedes Nahrungsmittel hat eine eigene Thermik unabhängig davon, ob es gekocht oder roh ist. Der Hirsch gilt als das "heißeste" Nahrungsmittel, die Wassermelone als das "Kälteste". So kann man sich durch den Verzehr von Wildfleisch erwärmen und durch den Genuss eines Fruchtsaftes abkühlen.

Nach der 5-Elemente-Ernährung leitet "bitter" nach unten und regt die Umwandlung der Speisen an - ein gutes Beispiel dafür ist Kaffee. "Süß" wirkt auf den Körper harmonisierend und nährend - Beispiele dafür sind Getreide oder Fleisch. Süß gilt im westlichen Sinne als sehr befeuchtend und kann mitunter im chinesischen Sinne zu großer Feuchtigkeit, sprich Übergewicht, führen.

Der Geschmack "scharf" wärmt und bewegt in alle Richtungen. "Sauer" bringt uns wertvolle Säfte, daher wird Hühnersuppe einer Mutter gerne als erste Mahlzeit nach einer Geburt gereicht, um wieder zu Kräften zu kommen. "Salzig" löst Stagnationen und stärkt unsere Nierenenergie. Das ist der Grund warum Bohnen, die dem Geschmack "salzig" angehören, im Winter besonders gesund sind.

In der Suppe liegt die Kraft
Kraftsuppen runden den Speisezettel ab. Durch ihr langes Köcheln am Herd ist die Essenz der Nahrungsmittel am Ende in der Suppe. Die Suppe ist leicht verdaulich und hebt unser Energieniveau an.

Durch das Essen nach der 5-Elemente-Ernährung werden die Selbstheilungskräfte des Körpers angeregt. Das Wohlfühlgewicht stellt sich meistens automatisch wieder ein.

Im Unterschied zur westlichen Ernährungslehre wird bei der Ernährung nach den 5 Elementen sehr darauf geachtet, dass alles gut verdaubar ist. Alles was in den Körper hineinkommt, sollte optimal verwertet werden und das was nicht gebraucht werden kann, soll den Körper zur Gänze wieder verlassen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 25. Februar 2021
Wetter Symbol