Fr, 22. Juni 2018

In Form getanzt

11.07.2014 16:50

"Honeymoon-Work-out" macht fit für Flitterwochen

Von einer guten Figur im Brautkleid träumt wohl jede Frau. Mit dem neuen "Honeymoon-Work-out" gelingt dies mit Leichtigkeit.

Die Hochzeitsvorbereitungen für den schönsten Tag im Leben bedeuten meistens Stress und Hektik. Da kann auf die Fitness schon mal vergessen werden. Petra Kodnar und Elena Sterlini haben sich genau dieser Problematik angenommen und ein Tanz-Work-out für zukünftige Bräute entwickelt – mit einem Ziel: Fit und durchtrainiert zum Traualtar.

Drei Monate vor Trauung beginnen
Im Idealfall wird mindestens drei Monate vor der Hochzeit mit dem Training begonnen. Hierbei wird zu flotten Liebesliedern in romantisch-sportlicher Atmosphäre getanzt, und jeder Hüftschwung bringt die Kalorien zum Schmelzen.

Wie unterscheidet sich dieses neuartige Training von anderen Trendsportarten wie Zumba oder Bowka? "Der Raum ist abgedunkelt, mit maximal acht Teilnehmerinnen herrscht ein sehr persönliches Ambiente. LED-Lampen sowie Laser leuchten abwechselnd im Rhythmus zu den Beats", erklärt Petra Kodnar, Studioleiterin des "Revue Workouts".

Zur Musik Kilos verlieren
Da die Bewegungen sehr feminin sind und ein gewisses Maß an Grazie erfordern, finden sich in der Tanzstunde keine Männer. Die Choreografien gliedern sich in drei Teile: der Cardio-Part, der Arms- and Shoulder-Part und der Floorwork-Part, mit abwechslungsreichen Kräftigungsübungen. Die Bewegungen zur Musik machen vor allem eines: jede Menge Spaß.

Dass der Körper ordentlich gefordert wird und das ausdauernde Gehüpfe einem anständig Schweiß auf die Stirn treibt, bemerkt man erst, wenn die Boxen wieder verstummen. Wer bereits unter der Haube ist, muss jedoch nicht zum Tanzmuffel werden. Das weitere Angebot ist groß – geboten werden Pin-up-Dance, Lyballetic-Chair-Work-out, Umbrella-Dance oder Dirndl-Work-out.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.