Fr, 20. Juli 2018

Wegwerf-Cam

09.06.2005 13:34

Drogeriemarkt bietet erste Einweg-Videokamera

Die amerikanische Drogeriemarkt-Kette CVS bietet ab Ende Juni die erste digitale Wegwerfkamera an, mit der man Filme aufnehmen kann. Die Kamera kostet 29,99 Dollar – hat man die 20 Minuten gefilmt, bringt man das Gerät in den Supermarkt um das Video auf DVD zu überspielen.

Ab 26. Juni wird die Einweg-Kamera in 4.500 Filialen der Kette verkauft. Das handliche, ultraleichte Gerät besitzt einen 1,4-Zoll-Monitor und erlaubt das Aufnehmen und Löschen von Filmen. Die Kamera-Technik stammt von der Firma „Pure Digital“. Die Videos werden in einem internen Speicher abgelegt und können nur im Geschäft überspielt werden.

Die 20 Minuten sind zwar nicht viel Zeit, aber genug um eine Geburtstagsfeier oder ein anderes wichtiges Ereignis zu filmen ohne sich gleich eine teure Kamera anschaffen zu müssen. Ist die Kamera voll, bringt man sie in eine Filiale wo der Film für 12,99 Dollar auf DVD überspielt wird.

Die „Wegwerf“-Kameras rentieren sich für den Drogeriemarkt nur, wenn sie mehrfach verwendet werden – insofern handelt es sich hierbei wohl eher um ein Kamera-Sharing oder Kamera mieten. Man hofft damit, an den Erfolg von Einweg-Fotoapparaten anschließen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.