Krone Plus Logo

Die dreistesten Tricks

Betrüger nutzen jetzt Todesanzeigen eiskalt aus

Web
27.11.2023 06:23

Kein Tag, ohne dass Berichte über schamlos über den Tisch gezogene Telefonbetrüger-Opfer die Runde machen. Das Vorgehen der Banden dabei wird immer dreister - schwer, da den Überblick zu behalten. Wir listen Ihnen die derzeit perfidesten Maschen auf und verraten Ihnen, wie Sie sofort durchschauen, dass Sie gerade Gefahr laufen, einem Gauner aufzusitzen.

Der sogenannte Enkel- bzw. Neffentrick oder falsche Polizisten, die einem einreden wollen, dass Schmuck und Bargeld bei ihnen besser aufgehoben wären als in der Bank bzw. bei Ihnen zu Hause, ist ein alter Hut. Und: Scheint eine ausländische Nummer am Handydisplay auf, heben die meisten ohnehin nicht mehr ab - weshalb die Betrüger buchstäblich andere Netze wählen, um ihre Opfer in die Falle zu locken.

Die neuesten Maschen: Die Anruferin klingt plötzlich täuschend echt wie das eigene (Enkel-)Kind oder ruft nicht mehr aus dem Ausland an, sondern verwendet eine österreichische Nummer - möglicherweise sogar Ihre. Und wenn kürzlich ein naher Verwandter gestorben ist, dann seien Sie umso skeptischer, wenn jemand, den Sie nicht kennen, anruft - vorgeblich, um Ihnen sein Beileid auszudrücken.

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele