Krone Plus Logo

Sommerinterview

„Die Betonierer sind leider noch in der Überzahl“

Vorarlberg
10.09.2023 08:25

Die grüne Doppelspitze Eva Hammerer und Daniel Zadra will sich für Gleichberechtigung starkmachen und den leistbaren Wohnbau vorantreiben. An unnötigen „Schnitzel-Debatten“ wollen sie sich hingegen nicht beteiligen.

„Krone:Geteiltes Leid ist halbes Leid, heißt es. Wie ist das, wenn man sich die Verantwortung an der Parteispitze teilt?
Eva Hammerer: Mir fällt da ein anderes Sprichwort ein: Doppelt hält besser.
Daniel Zadra: Das ist das Stichwort. Wir haben uns ganz bewusst für eine Doppelspitze entschieden, weil Politik lange von Männern für Männer gemacht wurde. Das merkt man immer noch, etwa daran, welche Berufe wie bezahlt werden. Wir als Grüne wollen in allen Bereichen beide Perspektiven einbringen. Das bringt uns sicher die besseren Lösungen. Wir könnten uns auch gut vorstellen, eine solche Gleichberechtigung in politische Funktionen zu übertragen, also eine Art Jobsharing. Gleichberechtigt könnte man auch ganz generell Familien- und Erwerbsarbeit gut aufteilen. Da profitieren Frauen, Männer, die Wirtschaft und die Kinder.

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
10° / 16°
bedeckt
11° / 17°
bedeckt
12° / 20°
bedeckt
12° / 19°
bedeckt



Kostenlose Spiele