06.04.2005 16:13 |

Testament online

Letzter Wille für den PC boomt

Der Fall der Koma-Patientin Terro Schiavo hat die Nachfrage nach einer Software in die Höhe schnellen lassen. Mit dem Quicken WillMaker Plus kann man seinen letzten Willen vom Computer entwerfen lassen, damit für die Hinterbliebenen keine Fragen mehr offen sind.

Die Firma „Nolo.com“, die das Programm herstellt spricht von einer Verkaufssteigerung von 63%, die Software WILLPower erlebte sogar eine Steigerung von 95%. „Den Leuten wird erst anhand eines solchen Falls bewusst, dass sie für den Fall eines Komas oder Todes vorsorgen müssen“, erklärte ein Vertreter der Software-Industrie. Auch der Download von kostenlosen Testament-Vorlagen aus dem Internet boomt. Allerdings gilt es auch andere Dinge zu beachten, so muss entweder ein  Notar oder zwei Zeugen das Testament ebenfalls unterzeichnen.

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol