20.10.2021 09:39 |

Expansionspläne

Foxconn will auch in Europa Elektroautos bauen

Der taiwanesische Technologieriese Foxconn will in Europa Elektroautos fertigen. Dabei werde man auch „indirekt“ mit deutschen Autoherstellern kooperieren, sagte Chairman Liu Young Way.

Konkreter wurde Liu mit Verweis auf seine Verschwiegenheitspflichten nicht. Ziel des früher unter dem Namen Hon Hai Precision agierenden Unternehmens ist es, ein großer Akteur auf dem weltweiten Markt für Elektroautos zu werden.

Dafür arbeitet Foxconn unter anderem mit Fisker aus den USA und der thailändischen Energiefirma PTT zusammen. Nach Europa will der Apple-Zulieferer auch die Produktion von Wagen in Indien und Lateinamerika ins Visier nehmen und dabei jeweils mit Partnern vor Ort kooperieren. Mit Stellantis arbeitet das Unternehmen bereits bei der Entwicklung von digitalen Cockpits und Mobilitätsdiensten zusammen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Dezember 2021
Wetter Symbol