11.06.2021 07:18 |

Sex-Affäre aufgewärmt

Irina Shayk vergnügte sich schon 2010 mit Kanye

Was ihr Ex-Lebensgefährte Bradley Cooper schon länger ahnte, stellt sich jetzt als wahr heraus: Die Beziehung von Irina Shayk mit Kanye West soll bereits vor drei Monaten von Freundschaft in Liebe übergegangen sein - und somit nur kurz nachdem Kim Kardashian die Scheidung eingereicht hatte. Und nicht nur das: Schon vor zehn Jahren soll die Victoria‘s-Secret-Schönheit mit dem Rapper eine heiße Affäre gehabt haben.

„Sie hatten sich bereits ein paar Mal zuvor getroffen. Anfang März hat Kanye dann klargemacht, dass er mehr will“, plauderte ein Insider nun gegenüber der „New York Post“ aus. Und mit seinem Liebes-Geständnis traf der Rapper bei dem Supermodel eindeutig ins Schwarze, wie der Insider weiter erklärte. „Sie sind seit ein paar Wochen ein Paar. Wie ernst es ist, wird sich noch herausstellen, aber sie mögen sich beide sehr.“

Kim Kardashian nur Trostpflaster für Kanye?
Außerdem wird in der Musikbranche längst gemunkelt, dass Shayk und West bereits nach ihrem ersten Treffen 2010 - sie war in seinem Musikvideo „Power“ aufgetreten - eine kurze Affäre hatten: „Kanye und Irina waren kurz zusammen“, erklärte ein weiterer Insider.

Was dazwischen kam? Ein Fußballer namens Cristiano Ronaldo, mit dem die schöne Russin schließlich zusammenkam. Kanye tröstete sich ein Jahr später mit Kim Kardashian.

Kim hat keine Probleme mit Affäre
Ein Freund der Reality-TV-Queen behauptete laut „Enterpress News“ unterdessen, dass seine Noch-Ehefrau keine Probleme mit der Romanze hat: „Die Kardashians inklusive Kim denken alle, dass es gut für allen Seiten ist. Weil es positive News sind und die Wahrscheinlichkeit auf ein Sorgerechtsdrama um die Kids so sinkt. Allerdings ist niemand wirklich überzeugt davon, dass die Sache längerfristig halten wird.“ 

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol