25.09.2020 05:00 |

Welttag der Lunge

Gesunde Atemorgane im Blickpunkt

In Zeiten von Corona hat die Lunge und deren Gesundheit eine ganz neue Aufmerksamkeit erhalten. Ihre Erkrankungen gehören zu den weltweit häufigsten Ursachen für schwere Leiden und Todesfälle. 

Ständig Partikeln, Chemikalien und infektiösen Organismen in der Umgebungsluft ausgesetzt, ist die Lunge besonders anfällig für Verletzungen und Infektionen. Zu den akuten Erkrankungen zählen z.B. Lungenentzündung, Tuberkulose, aber auch Covid-19. Dazu kommen aber auch chronische Leiden wie z.B. COPD oder Asthma. 22 Prozent der Krankenstandsmeldungen werden aufgrund von Erkrankungen der Atemwege durchgeführt.

Vor allem Asthma macht vielen zu schaffen. In Österreich leben etwa 500.000 Menschen damit. „Dank intensiver Forschung in den vergangenen Jahren wurde eine gezieltere Therapie mit Antikörpern, speziell bei Patienten mit schwerem Asthma entwickelt, die zu einer wesentlichen Verbesserung der Lebensqualität beiträgt“, so Univ. Prof. Dr. Wolfgang Pohl (Vorstand der Abteilung für Atemwegs- und Lungenerkrankungen, Krankenhaus Hietzing, Karl Landsteiner Institut für Klinische und Experimentelle Pneumologie, Wien) am Welttag der Lunge (25.9.). Besonders streicht er hervor, dass diese Behandlung in Corona-Zeiten auf jeden Fall fortgesetzt werden soll. „Eigene Erfahrungen haben gezeigt, dass bei Patienten mit einer Antikörpertherapie trotz einer schwerwiegenden Infektion wie Covid-19 keine Verschlechterung nachweisbar war. Somit konnten Spitalsaufenthalt und zusätzliche Therapie mit systemischem Kortison vermieden werden.“

Gesundheitsredaktion, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol