25.11.2019 12:08 |

Von wegen alles klar …

Scheibenreiniger: Einer der teuersten taugt nichts

Dunkelheit und schmutzige Scheiben - das ist beim Autofahren eine ungünstige Kombination. Vor allem in Herbst und Winter ist daher der richtige Reiniger im Wischwasser ein echter Sicherheitsgewinn. Ein Experten-Test hilft bei der Wahl.

Gerade in der kalten Jahreszeit sind Autofahrer auf einen effektiven und wintertauglichen Scheibenreiniger angewiesen. Dank tief stehender Sonne und Salzfilm auf der Scheibe kann man leicht in einen Blindflug geraten. Doch nicht jeder Reiniger wird den erhöhten Anforderungen gerecht, wie die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) in einem Vergleichstest mit zehn Winterscheibenreiniger festgestellt hat. In Hinblick auf Wirkung und Preis wurden zum Teil deutliche Unterscheide festgestellt. Die frohe Botschaft für Verbraucher: Ein guter Scheibenreiniger muss nicht teuer sein.

Testsieger und einziges „sehr empfehlenswertes“ Produkt ist nach Meinung der GTÜ das „Antifrost & Klarsicht-Konzentrat“ von Sonax. Für die Reinigungsleistung gab es in diesem Fall die mit Abstand höchste Punktzahl. Mit 2 Euro pro Liter bewegt sich der Sonax-Reiniger preislich im Mittelfeld. Lediglich zwei weitere Produkte wurden als „empfehlenswert“ benotet, darunter auch der mit 1 Euro pro Liter günstige „Klarblick RobbyRob Scheibenfrostschutz“ auf Platz 3. Einen Platz davor landete der „Klare Sicht Winter-Fertigmix“ von Aral, der mit 3,66 Euro pro Liter allerdings vergleichsweise teuer ist.

Gleich vier der getesteten Reiniger wurden mit „bedingt empfehlenswert“ bewertet. Darunter auch der mit 3,75 Euro pro Liter teuerste Kandidat „Easy Clean Winter Klarsicht“ von Shell. Drei Mal wurde sogar ein „nicht empfehlenswert“ ausgesprochen. Die Testverlierer heißen „Ernst Eisfrei“, „All Ride Frostschutz“ und „Performance Scheibenfrostschutz“ von Nigrin.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.