17.07.2019 11:45 |

Kommentar des Tages

Neue EU-Präsidentin: „Ich gratuliere!“

In regelmäßigen Abständen wählt die Community-Redaktion den ihrer Meinung nach interessantesten Kommentar von „Krone“-Lesern und präsentiert diesen in der Reihe „Kommentar des Tages“. Heute: Leser „Felicitas21“ zum Ausgang der EU-Kommissionspräsidentenwahl.

Am Dienstag fand die EU-Kommissionspräsidentenwahl statt. Die CDU-Politikerin und ehemalige deutsche Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen errang mit einer knappen Mehrheit den Sieg und ist damit ab dem ersten November das neue Gesicht der EU.

Leserin „Felicitas21“ sieht den Ausgang dieser Wahl mit gemischten Gefühlen, gratuliert der Wahlsiegerin jedoch und gibt zu bedenken, dass von der Leyen in der Zukunft durch ihre Taten zeigen müssen wird, ob sie dem Amt gewachsen ist.

Hier der Kommentar des Tages im Wortlaut:

“Das war knapp, aber geschafft. Dann gratuliere ich mal mit einem lachenden und einen weinenden Auge. Frau von der Leyen hat viel versprochen und sich vorgenommen. Die Zukunft wird zeigen, ob sie dieser Aufgabe gewachsen sein wird.“

Hier können Sie den letzten „Kommentar des Tages“ nachlesen. 

Wenn auch Sie eine interessante Wortmeldung gefunden haben, die es Ihrer Ansicht nach wert ist, Kommentar des Tages“ zu werden, schicken Sie uns Ihren Vorschlag bitte an post@krone.at. Wir freuen uns über Zusendungen und wünschen Ihnen viel Glück, vielleicht wird bald auch einer Ihrer Kommentare unter dieser Rubrik zu finden sein!

Community
Community

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nach Scheitern am LASK
Koller: Schwerer Radsturz und Schulterverletzung
Fußball International
Lob von Ministerin
Schiri unterbricht Spiel wegen homophober Gesänge
Fußball International

Newsletter