03.07.2019 12:00

Kommentar des Tages

„Es funktioniert auch ohne Klubzwang“

In regelmäßigen Abständen wählt die Community-Redaktion den ihrer Meinung nach interessantesten Kommentar von „Krone“-Lesern und präsentiert diesen in der Reihe „Kommentar des Tages“. Heute: Leser „graefin“ über den Beschlussmarathon im Nationalrat. 

Gestern kam es zu einem regelrechten Beschlussmarathon im Nationalrat. Mithilfe des „Spiels der freien Kräfte“ wurde mit wechselnden Mehrheiten u.a ein Rauchverbot in der Gastronomie, das Verbot zur Verwendung von Glyphosat, die Anhebung der Mindestpension, ein Verbot von Einweg-Plastiksackerl und der Schutz des österreichischen Wassers vor Privatisierung. Letzteres konnte sogar mit einer Verfassungsmehrheit besiegelt werden. 

Auch wenn einige Punkte kritisiert wurden, waren viele User begeistert von der Produktivität der Abgeordneten und der Anzahl der Beschlüsse. Leser „Graefin“ konnte sich sogar mit dem Spiel der freien Kräfte und der Aufhebung des Klubzwanges abfinden.

Wie ist Ihre Meinung zum Spiel der freien Kräfte? Könnte man hiermit schneller und effektiver regieren oder leidet die Qualität der Beschlüsse dadurch?

Hier können Sie den letzten „Kommentar des Tages“ nachlesen. 

Wenn auch Sie eine interessante Wortmeldung gefunden haben, die es Ihrer Ansicht nach wert ist, Kommentar des Tages“ zu werden, schicken Sie uns Ihren Vorschlag bitte an post@krone.at. Wir freuen uns über Zusendungen und wünschen Ihnen viel Glück, vielleicht wird bald auch einer Ihrer Kommentare unter dieser Rubrik zu finden sein!

Community
Community

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Spieler weinten schon
Drama! Bukarest-Coach brach auf dem Platz zusammen
Fußball International
Verdirbt Sarri-Debüt
Kanes Last-Minute-Zaubertor gegen Juve geht viral!
Fußball International
Rückkehr an „Tatort“
Strache schickt sommerliche Urlaubsgrüße aus Ibiza
Österreich
Rapid und KSV weiter
9:1! Murg-Show und „Taxi“-Tor zum Saisonauftakt
Fußball National
Schon „Arnie“-Chöre
Einstand nach Maß: Arnautovic-Tor bei China-Debüt
Fußball International

Newsletter