Do, 21. März 2019
15.03.2019 12:00

Ein Drittel fort

Pornos gesperrt: Tumblr kämpft mit Nutzer-Exodus

Im Dezember hat die Blogging-Plattform Tumblr Porno-Inhalte von ihren Servern verbannt - und damit, wie sich nun zeigt, einen Nutzer-Exodus ausgelöst. Laut Analyseportalen ist der Plattform fast jeder dritte Nutzer davongelaufen …

Konkret ist die Nutzerzahl von 642 Millionen im Juli 2018 auf 437 Millionen Anfang 2019 gesunken, rechnet „Statista“ vor. Das IT-Portal „The Verge“ zitiert zudem das Analyseportal SimilarWeb, das im Dezember 2018 noch 521 Millionen Tumblr-Nutzer verzeichnete. Im Februar 2019 waren es nur mehr 370 Millionen.

Tumblr war für seine Porno-Blogs berüchtigt
Tumblr war vor der Pornosperre bekannt für eine Vielzahl von Blogs, die sich mit Pornografie und Sex beschäftigten. Sie wurden nach Inkrafttreten der Sperre nach und nach entfernt - sehr zum Missfallen der Nutzer, die sich dort versammelten.

Tumblr-Chef Jeff D’Onofrio erklärte anlässlich der Pornosperre: „Es gibt keinen Mangel an Internetseiten, auf denen es Inhalte für Erwachsene zu sehen gibt.“ Einige Monate später scheinen sich viele Tumblr-Nutzer nun dort zu tummeln.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Vier Pfoten“-Aktion
Rettungsmission für über 40 Zootiere in Gaza
Tierecke
„Unternehmen 2020“
Das ganze Land will wieder zur EURO!
Fußball National
Start in EM-Quali
Hit gegen Polen: „Ehe-Zwist“ im Hause Arnautovic
Fußball National
Sparpaket, neue Köpfe
Die ersten Maßnahmen zum Totalumbau des ORF
Österreich
Zwei Gewehre gestohlen
Randalierendes Geburtstagskind war ein Einbrecher
Steiermark
Im „Krone“-Studio
Femen-Mitgründerin wettert gegen Kopftuch
Österreich
„Schlimme Angst“
„Game of Thrones“-Star Harrington machte Therapie
Video Stars & Society
1:1 gegen Serbien
Deutschland stolpert ins Länderspieljahr 2019
Fußball International

Newsletter