28.01.2019 11:34 |

„Abnormale Praxis“

Südkorea verbietet lästige Bloatware am Smartphone

Ungewollte und häufig unlöschbare App-Dreingaben am Handy, sogenannte Bloatware, sind für immer mehr Smartphone-Nutzer ein Ärgernis, werden von den Herstellern in einer Zeit sinkender Gewinne aber oft als notwendiges Zusatzgeschäft betrachtet. In Südkorea ist nun trotzdem Schluss mit dieser Praxis: Nicht vom Gerät löschbare Bloatware wurde dort nun offiziell verboten.

„Dieser Schritt dient dazu, eine abnormale Praxis zu berichtigen, die Smartphone-Nutzern lästig ist und für unfairen Wettbewerb innerhalb der Industrie sorgt“, begründet das südkoreanische IT-, Zukunfts- und Wissenschaftsministerium das Verbot nicht löschbarer Bloatware.

Mehr Kontrolle, mehr Speicher, mehr Akkulaufzeit
Durch das Verbot gebe man den Smartphone-Nutzern mehr Kontrolle über ihr Gerät, mehr Speicherplatz und höhere Akkulaufzeit, so das Ministerium zur geplanten Maßnahme. Die neuen Regeln sollen im April in Kraft treten.

Nur wenige Apps von neuer Regelung ausgenommen
Ab diesem Zeitpunkt dürfen Mobilfunker und Hersteller nur mehr vier nicht löschbare Anwendungen auf Handys vorinstallieren: Apps für WLAN- und NFC-Verbindungen, die Kundendienst-App sowie den App Store. Alle potenziell unerwünschten Dreingaben müssen aufgrund des neuen Gesetztes zumindest problemlos vom Nutzer gelöscht werden können.

Koreaner sind bei Bloatware besonders leidgeprüft
Die Südkoreaner sind, wenn es um unerwünschte Bloatware geht, besonders leidgeprüft. Nicht nur, weil die großen koreanischen IT-Konzerne Samsung und LG dafür bekannt sind, sehr viele hauseigene Apps auf ihren Smartphones vorzuinstallieren, sondern auch weil die Mobilfunker sich dieser Praxis munter anschließen.

Auf manch einem über einen südkoreanischen Mobilfunker gekauften Handy findet man ab Werk 80 vorinstallierte Apps, von denen gut drei Viertel vom Hersteller und vom Mobilfunker stammen. Künftig sollte der Großteil dieser Dreingaben zumindest deinstallierbar sein.

Dominik Erlinger
Dominik Erlinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. April 2021
Wetter Symbol