Di, 22. Jänner 2019

AK warnt:

10.12.2018 10:24

Vorsicht vor Abzocke bei Vignettenkauf im Internet

Beim Kauf der digitalen Vignette rät die Arbeiterkammer Oberösterreich zur Vorsicht. Wer auf die falsche Homepage gerate, zahle für eine Jahresvignette 98,20 Euro anstatt 89,20 Euro. So ist es jedenfalls einer Mühlviertlerin passiert, die sich daraufhin an die Konsumentenschützer gewendet hat.

Die Frau hatte sich zum ersten Mal die digitale Vignette gekauft. Dabei war ihr nicht aufgefallen, dass sie sich nicht auf der Asfinag-Homepage befand. Über eine bezahlte Anzeige stieß sei auf das Online-Angebot eines deutschen Unternehmens.

Dies werbe laut AK OÖ vor allem damit, dass die Vignette nach dem Onlinekauf sofort gültig ist. „Kauft man bei der Asfinag, gilt sie wegen der gesetzlichen Widerrufsfrist erst nach einer Frist von 18 Tagen“, teilten die Konsumentenschützer weiters mit.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Fünfter Frauenmord
Ehefrau erdolcht: Es gab bereits eine Wegweisung
Niederösterreich
Wie Ribery
Henry beschimpft Großmutter von Gegenspieler!
Fußball International
Überforderung im Job
Postlerin hortete zu Hause 25.188 Briefe: Urteil!
Niederösterreich
Ärztin warnt:
Meghan bringt ihr ungeborenes Baby in Gefahr
Video Stars & Society
Umbau in City
Neuer Markt in Wien bis 2022 gesperrt
Bauen & Wohnen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.