16.11.2018 08:49 |

Mit „Generalschlüssel“

Künstliche Intelligenz narrt Fingerabdruck-Scanner

Fingerabdruck-Scanner in modernen Smartphones sind eine bequeme und vermeintlich sichere Art, das Gerät vor unerwünschtem Zugriff zu schützen. Doch wer glaubt, das Gerät sei dadurch unknackbar, der irrt. Forscher aus New York haben mithilfe künstlicher Intelligenz eine Art Generalschlüssel erstellt, mit dem man viele Fingerscanner ganz einfach entsperren kann.

Der Schmäh an diesen Fingerabdrücken, die von den Wissenschaftlern „Deep Master Prints“ genannt werden: Es handelt sich um künstliche Fingerabdrücke, die auf Basis einer Analyse Tausender realer Fingerabdrücke jene Eigenschaften haben, die auch im getesteten Sample besonders häufig vorkommen.

Fingerscanner suchen nach gewissen Eigenschaften
Die Fingerscanner in vielen Smartphones suchen in der Praxis genau nach diesen Eigenschaften - und lassen den künstlichen Fingerabdruck der Forscher in vielen Fällen als Schlüssel zum Smartphone gelten. Im Grunde handle es sich um eine Art Generalschlüssel für Fingerscanner, schreibt das IT-Portal „Golem“ am Donnerstag.

Vergleichbar sei diese Methode am ehesten mit einem Wörterbuch-Angriff auf ein Passwort. Hier wird eine Liste möglicher Passwörter durchprobiert, bis eines gefunden wurde. Auf den falschen Fingerabdruck umgelegt, wird dieser - oder ein Set aus mehreren - so lang ausprobiert, bis der Fingerscanner die von ihm gesuchten Eigenschaften im Abdruck entdeckt und das Handy freigibt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen