Mo, 22. Oktober 2018

Entspannte Operation

05.10.2018 06:00

Keine Angst mit Musik

Bei chirurgischen Eingriffen vertreiben Klänge negative Gedanken und auch Schmerzen. Musik wird sogar unter Vollnarkose wahrgenommen.

Wohl jeden befällt Furcht oder zumindest ein sehr mulmiges Gefühl vor einem chirurgischen Eingriff. Bei manchen ist es die Sorge, die Kontrolle abzugeben, bei anderen die Unsicherheit im Zusammenhang mit der Narkose oder die Angst vor dem Eingriff selbst.

Welch positive Wirkung Musik dabei haben kann, wurde nun einmal mehr von Wissenschaftern aus den Niederlanden und USA untermauert:  Sowohl Ängste als auch Schmerzen der Patienten werden gelindert, egal ob sie vor, während oder nach der Operation unter dem Einfluss von Melodien standen. Wobei die Wirkung am stärksten nach dem Eingriff war.

Sogar unter Vollnarkose werden die Klänge wahrgenommen. Betroffene hatten im Anschluss weniger Schmerzen als Personen, denen keine Musik vorgespielt wurde. Diese Ergebnisse zeigten sich übrigens unabhängig von Alter, Geschlecht, Musikwahl, dem Zeitpunkt der Maßnahme sowie der Art der Narkose, wie „DeutschesGesundheitsPortal.de“ berichtet.

Eva Rohrer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.