Do, 16. August 2018

Dubioser Vorfall

19.04.2018 15:37

Drohne soll Mann mit Nägeln beschossen haben

Eine ferngesteuerte Drohne soll im ostdeutschen Thüringen einen Mann und dessen Mutter mit Nägeln beschossen haben.Das teilte die Polizei in Erfurt am Donnerstag unter Verweis auf die Angaben des 44-Jährigen aus der Stadt Gebesee mit, der die Beamten tags zuvor über den Fall informiert hatte.

Demnach kreiste das Fluggerät den Angaben zufolge zunächst über seinem Grundstück, dann habe es aus einer Entfernung von etwa 20 Metern Nägel auf ihn abgefeuert. Diese verfehlten aber ihr Ziel.

An Ort und Stelle fanden die alarmierten Beamten mehrere fünf Zentimeter lange Stahlnägel, die sie zur Beweiszwecken beschlagnahmten. Auch Nachbarn beobachten die Drohne laut Polizei.

Dieses bittet im Rahmen ihrer Ermittlungen nun um Mithilfe der Bevölkerung. Auch mögliche weitere Opfer von Angriffen sollten sich melden.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.