Mi, 20. Juni 2018

Das wird teuer!

20.02.2018 12:11

Technics SP-10R: Edler Turntable mit 8-Kilo-Teller

Unter Vinylfreunden gilt der 1970 erschienene SP-10 der Panasonic-Audiotochter Technics, der erste Plattenspieler mit Direktantrieb, bis heute als eines der besten Geräte seiner Art. Jetzt soll der heilige Gral der Plattenspieler, der gebraucht auch heute noch Höchstpreise erzielt, beerbt werden: Mit dem SP-10R-Turntable und dem Plattenspielersystem SL-1000R will Technics abermals neue Maßstäbe bei Plattenspielern setzen – zu Preisen, die man nur für ein Kultobjekt verlangen kann.

SL-1000R und SP-10R sollen noch im Frühjahr auf den Markt kommen. Preise hat Technics noch nicht genannt, für das erweiterbare System SL-1000R werden aber Preise zwischen 15.000 und 20.000 Euro kolportiert. Der Turntable mit seinem acht Kilo schweren und dadurch maximal vibrationsarmen Plattenteller allein wird wohl ebenfalls alles andere als günstig.

Wie uns die Japaner auf ihrer Hausmesse Panasonic Convention demonstriert haben, soll der Luxus-Plattenspieler aber auch einiges bieten. Das zeigt sich schon allein am Gewicht: Der von einem bürstenlosen Motor direkt angetriebene und mit Wolframgewichten beschwerte Plattenteller aus Alu und Messing wiegt acht, der komplette Turntable SP-10R 18,2 Kilo. Das SL-1000R-System mit Metallgehäuse und vibrationshemmenden Silikonfüßen kommt auf rund 40 Kilo.

Hochpräziser Tonarm, maximale Laufruhe
Der Tonarm im SL-1000R-System besteht aus Magnesium. Die Innenverkabelung aus Kupfer und das kardanische Lager wurden so designt, dass maximale Dämpfung und größtmögliche Abtastpräzision erzielt werden. Beim Motor hat man auf maximale Laufruhe geachtet und ihm eine zwölfpolige Ansteuerung sowie neun Spulen auf jeder Seite des Spulenträgers spendiert. Die Steuereinheit ist vom Hauptgehäuse getrennt, damit kein Rauschen und keine Vibrationen übertragen werden.

Praktisch für Technics-Enthusiasten, die bereits einen SP-10 (MK-2 oder MK-3) ihr Eigen nennen: Der SP-10R ist abwärtskompatibel, taugt also als Austauschlaufwerk für die kultigen Vorgänger, ohne dass man gleich das ganze System tauschen müsste. Auch die Steuereinheit entspricht in ihren Abmessungen jener des SP-10 und kann somit als Ersatz genutzt werden.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.