Do, 21. Juni 2018

Digitaler Mitarbeiter

16.01.2018 06:00

Wiener Hotel setzt auf „Amazon-Rezeptionistin“

Premiere „Wie lange gibt es Frühstück, und wie komme ich dann zum Stephansplatz?“ Für Standardfragen wie diese müssen sich Gäste des Hotels Zeitgeist am Wiener Hauptbahnhof nicht mehr an die menschliche Rezeptionistin wenden – Amazons Alexa übernimmt den Job!

In der Lobby wurde dazu der mit dem Internet verbundene scheibenförmige Lautsprecher Amazon Echo installiert. Das Sprachsteuerungs-System Alexa übernimmt dann die Arbeit und holt aus der Internet-Cloud die passende Antwort auf die Fragen der Hotelgäste.

Zusätzlich läuft aber noch eine schlaue Technologie des Wiener Start-ups Gustaffo. Die auf Lösungen für die Hotellerie spezialisierte Firma von Gründer Thorsten Guggenberger wurde mit allen Informationen zum Hotel Zeitgeist gefüttert und bearbeitet sämtliche Anfragen, die Gäste über Alexa, aber auch WhatsApp, Facebook, Twitter und andere Wege so stellen. Vision ist ein rund um die Uhr verfügbarer digitaler Mitarbeiter, der in allen Sprachen kommuniziert. Und das menschliche Personal hat so mehr Zeit für individuelle Wünsche.

Christian Ebeert, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.