27.12.2017 15:09 |

WhatsApp

Für diese Plattformen endet mit 31. der Support

Aus und vorbei: Mit 31. Dezember stellt der Messengerdienst WhatsApp den Support für gleich mehrere Betriebssysteme ein. Immerhin: Kommunizieren können Nutzer dieser bis auf Weiteres noch.

Betroffen von dem Support-Aus sind Geräte mit den mobilen Betriebssystemen BlackBerry OS und BlackBerry 10 sowie Windows Phone 8.0 und älter. Nutzer könnten den Messenger mit ihrem existierenden Account zwar weiterhin verwenden, jedoch kein neues Konto anlegen, so WhatsApp. Da die Plattformen nicht mehr aktiv unterstützt würden, könnten bestimmte Funktionen jedoch jeden Moment "nicht mehr funktionieren", warnt der Dienst. Eine totale Funkstille ist demnach jederzeit möglich.

Am 31. Dezember 2018 endet übrigens der Support für Nokia S40, am 1. Februar 2020 für Android-Geräte mit der Version 2.3.7 und älter. WhatsApp empfiehlt seinen Nutzern daher, rechtzeitig auf eine aktuellere Version des bevorzugten Betriebssystems umzusteigen. Im Fall von Windows Phone etwa auf 8.1. und neuer.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter