So, 19. August 2018

Angekreidet

25.11.2003 13:08

Wachsmalkreiden enthalten Giftstoffe

Wachsmalkreiden ermöglichen es Kindern, eine farbenfrohe Welt auf Papier oder Karton entstehen zu lassen und ihrer Fantasie eine Ausdrucksform zu geben. Wie ein aktueller Test der deutschen Zeitschrift „Oekotest“ zeigt, enthalten einige der farbigen Stifte giftige Stoffe, die in einem Kinderzimmer nichts zu suchen haben.
Die Konsumentenschützer haben 21 verschiedeneMarkenstifte eingekauft und in vier Labors auf giftige Stoffeüberprüfen lassen. Das Ergebnis ist erschütternd:In sieben Stiften stecken aromatische Amine, die giftig und teilweisesogar Krebs erregend sind. Zwei Stifte erhalten die Note "ungenügend",während weitere fünf "mangelhaft" sind. Die schädlichenSubstanzen stammen vermutlich aus den Farbpigmenten. Bereits infrüheren Tests hatten die Tester die Verwendung aromatischerAmine kritisiert. Inzwischen verwenden die Hersteller zwar andere,aber keinesfalls weniger gefährliche Stoffe aus dieser Gruppe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.