01.07.2003 18:57 |

Hast du Töne?!

AK warnt: Musik-CDs nicht mehr abspielbar!

Aus Angst vor illegalen Kopien hat die Musikindustrie vor einigen Monaten begonnen, CDs mit Kopierschutz-Funktionen zu versehen. Während Internet-Piraten ihre Songs weiterhin munter tauschen, können „brave“ Kunden, die ihre CDs rechtmäßig erworben haben, ihre teuren Silberscheiben am PC oder in Hi-Fi-Anlagen nicht mehr abspielen – das zeigt eine aktuelle Studie der Arbeiterkammer.
Die Konsumentenschützer haben Anfang Mai24 aktuelle CDs aus den Charts ausgewählt und auf 20 unterschiedlichenCD- und DVD-Spielern sowie auf PC-Laufwerken ausprobiert. Etwadie Hälfte der CDs waren - mehr oder weniger gut sichtbarmit Hinweisen auf den Einsatz von Kopierschutztechniken gekennzeichnet.Bis auf die CD "Think Tank" von Blur, die sich in einem CD undeinem DVD-Laufwerk verweigerte, ließen sich alle nicht gekennzeichnetenCDs problemlos auf allen Geräten abspielen. Probleme gabes jedoch bei Scheiben mit Kopierschutzvermerken am Cover: Beiden 13 kopiergeschützten CDs schlugen 42 von 260 Versuchenfehl (das sind 16,2%). In 19 Fällen traten störendeFehler auf.
 
Ein Drittel nicht abspielbar!
Obwohl die CD-Produzenten auf den CD-Hüllenzusichern, das eingesetzte Verfahren garantiere höchstmöglicheAbspielbarkeit, verhinderten Abspielsperren bei CD (DVD)-Laufwerkenden Hörgenuss. Insgesamt gab es 29 Abspielsperren bei siebenverschiedenen CD/DVD-Laufwerken - das entspricht 31,9% aller Abspielversuchekopiergeschützter CDs). Portable CD-Player reagierten höchstunterschiedlich: während vier Testgeräte die CDs problemlosabspielten, weigerte sich ein gängiger, portabler Sony-CD-Playerbeinahe sämtliche kopiergeschützten Test-CDs abzuspielen.
 
Probleme beim Abspielen
Ein Häufiger Mangel bei DVD-Playern: Ein Geräterkannte bei CDs den ersten Track nicht und sprang gleich zumzweiten Lied. Dazu kamen Hänger, die erst nach mehrmaligenAbspielversuchen ausblieben und Verzögerungen beim Auslesender Musikdateien traten häufig auf (12 Mängel bei einemDVD-Player und drei CD-Laufwerken). Um "normales" Abspielen derAudio-CDs am PC zu verhindern ist auf den CDs Audio-Software enthalten,die jedoch meist deutlich schlechtere Abspielqualität liefertenals die CDs in der Hi-Fi-Anlage.
 
Tipps für den CD-Kauf
Die AK rät, das Klein- und Kleinstgedrucktesauf den CD-Hüllen genau zu beachten. Aber Achtung: Auch aufdie Angaben über Kopierbeschränkungen kann man sichnicht immer verlassen. Bei Zweifel oder Unklarheiten solle manzusätzlich Verkäufer zu Rate ziehen. Wer auf Nummersicher gehen will, lässt sich die Abspieltauglichkeit beisonstiger Rückgabe am besten schriftlich bestätigen.
Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol