Fr, 20. Juli 2018

Einfach abschalten

03.08.2007 14:30

Elton John möchte das Internet abschalten

Elton John war schon immer ein wenig exzentrisch. Jetzt überrascht der Popsänger mit einem doch recht außergewöhnlichen Vorschlag: Das Internet müsse für fünf Jahre abgeschaltet werden, so der 60-Jährige. Fragt sich nur noch: Wo ist der Hauptschalter?

Natürlich möchte der Musikus das Web nicht einfach grundlos abdrehen. Seiner Meinung nach würde der Verzicht aufs Netz wieder zu mehr Qualität und vor allem Kreativität in der Musikbranche führen, erklärte der "Candle in the Wind"-Sänger der britischen "Sun".

Vor allem an Menschen, die ihre Musik zu Hause produzieren und über Blogs veröffentlichen, übt Elton John Kritik: "Diese Leute sollten lieber rausgehen und sich mit anderen Menschen kreativ austauschen."

Überhaupt sei er selbst, so John im Interview, der wohl "größte Technophob aller Zeiten". Er besitze weder ein Handy noch einen iPod. So ganz scheint der Musiker mit der Technik dann aber doch nicht auf Kriegsfuß zu stehen: Anlässlich seines 60. Geburtstages ließ er sein Konzert live über das Internet streamen.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.