21.08.2007 11:44 |

Handy-Roman

Pendler schrieb Roman auf dem Handy

Auf dem Weg von und zur Arbeit hat ein italienischer Computerspezialist sein erstes Buch geschrieben - auf dem Mobiltelefon. Jetzt ist der 384 Seiten dicke Science-Fiction-Roman "Compagni di Viaggo" (Mitreisende) von Robert Bernocco im kanadischen Online-Verlag Lulu.com erschienen.

"Es war eine Zeitfrage. Er ging mit dem Roman schwanger und wollte ihn wirklich schreiben, hatte aber keine Zeit, das am Computer zu tun", sagte Verlagssprecherin Gail Jordan.

Für das Verfassen des Romans - es ist vermutlich das weltweit erste auf einem Handy geschriebene Buch - benötigte der Autor 17 Wochen. Vor einigen Jahren hätte er noch um die Zeit kämpfen müssen, einen Roman zu schreiben, erklärte Bernocco. Dann kam dem Norditaliener die Idee mit dem Telefon.

Er tippte kurze Absätze in sein Handy, speicherte und überspielte sie auf einen Computer, auf dem er die Texte redigierte. Dank seines Funktelefons und des Verlags sei er nun ein veröffentlichter Autor.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. Mai 2021
Wetter Symbol