09.07.2007 10:18 |

Schneller Zugriff

Laser beschleunigt Festplatten um Faktor 100

Während die Computerindustrie allmählich auf Flash-basierte Festplatten umrüstet, haben Wissenschaftler eine Methode entwickelt, mit der die Geschwindigkeit von magnetischen Harddisks verhundertfacht werden soll. Wie das Fachmagazin Physical Review berichtet, kommt bei der Technologie ein Laser statt eines Magnetkopfs zum Einsatz.

Die Technik funktioniert mit ultraschnellen polarisierten Laserimpulsen, die 0 und 1 auf die Festplatte schreiben. Ausschlaggebend dabei ist, dass das Licht die Polarität der Flächen verändert, indem die Laser-Impulse umgepolt werden. Die ersten Prototypen der neuartigen Festplatten erwarten die Forscher allerdings erst in etwa zehn Jahren.

"Es ist uns in Experimenten der Nachweis gelungen, dass die Magnetisierung wiederholt und ohne Anwendung eines Magnetfeldes mit Hilfe eines einzelnen, alle 40 Femtosekunden zirkular polarisierten Laserimpulses umgekehrt werden kann", erklärt Daniel Stanciu, Mitarbeiter des Instituts für Moleküle und Materialien an der Radboud University Nijmegen. Eine Femtosekunde ist ein Billiardstel einer Sekunde. Bei aktuellen Festplatten wird die Schreib- und Leserate in Millisekunden angegeben.

Ein Manko der Lasertechnik ist allerdings, dass der auf der Festplatte durch den Laser gepolte Bereich fünf Mikrometer groß ist. Dies ist deutlich größer als die Speicherfläche, die aktuelle Speichersysteme benötigen. Stanciu ist allerdings überzeugt, dass diese Fläche auf einen Durchmesser von zehn Nanometer verkleinert werden kann.

"Die Industrie fokussiert ihre Forschungen lediglich auf die Verbesserung der Kapazität. Nicht, dass Leistungsverbesserungen nicht benötigt werden, zuerst kommt jedoch immer der Speicherplatz", kritisiert Stanciu. Um die zunehmend wachsende Datenmenge aber rasch verarbeiten zu können, muss die Geschwindigkeit der Speicherung verbessert werden. (pte)

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 13. Juni 2021
Wetter Symbol