24.05.2007 10:58 |

Übertaktet

Dell-PC für höchste Anforderungen

Mit dem "XPS 720 H2C Edition" hat Dell einen Rechner vorgestellt, der die Herzen von Game-Freaks höher schlagen lassen dürfte. Das Gerät bietet die volle Ausstattung, die von einem High-End-PC aktuell erwartet werden kann, heißt es bei Dell. So viel Leistung hat allerdings auch ihren Preis...

Im Inneren des Computers verrichtet ein Vier-Kern-Prozessor Intel Core 2 Extreme mit 2,66 Gigahertz seine Arbeit. Dell übertaktet ihn für ein Plus an Leistung serienmäßig auf 3,46 Gigahertz. Um die daraus resultierende Hitzeentwicklung unter Kontrolle zu bekommen, wird das System von einer Wasserkühlung auf der optimalen Temperatur gehalten.

Die Hauptspeichermodule stammen von Corsair und haben eine Gesamtkapazität von zwei Gigabyte. Der Speichertakt wurde von 800 auf 1.066 Megahertz angehoben. Weiters sind zwei 160 Gigabyte große SATA-Festplatten mit 10.000 Umdrehungen pro Minute und drei Gigabit Datendurchsatz pro Sekunde sowie RAID-Unterstützung an Bord. Zwei Nvidia GeForce 8800 GTX Grafikkarten mit jeweils 768 Megabyte Grafikspeicher, die Creative-Audiokarte SoundBlaster X-Fi XtremeMusic und ein Bluray-Laufwerk runden das System ab.

Äußerlich präsentiert sich das Gerät in glänzendem Schwarz oder gebürstetem Aluminium, die Front ist entweder schwarz oder rot und wird durch mehrfarbige LEDs illuminiert. Die geballte Rechenkraft soll jedoch nicht nur Hardcore-Spielern zu Gute kommen, sondern auch all jenen, die aufwendige Multimediaanwendungen, beispielsweise das Schneiden hochauflösender Videos, mit ihrem PC bewerkstelligen wollen.

Zu beachten ist bei derartiger Ausstattung natürlich auch der Preis. Das System ist in den USA ab sofort für 5.999 Dollar (rund 4.470 Euro) zu haben. Europäische Spieler müssen sich noch einige Wochen gedulden, heißt es in einer entsprechenden Aussendung. (pte)

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol