19.12.2017 15:53 |

Starke Zuwachsraten

Reisetrends: Viel Sehnsucht nach Urlaub

Übermorgen ist Winterbeginn, doch viele Österreicher sehnen sich nach Sonne und Meer: Jede zehnte Buchung für den nächsten Sommerurlaub wurde bereits getätigt.

"Wir haben zweistellige Steigerungen", so Reiseverbands-Chef Josef Peterleithner. Bei Flugreisen auf der Mittelstrecke sind für den Sommer 2018 bisher Griechenland und Spanien - inklusive der Kanarischen Inseln - am stärksten gefragt. Auch Bulgarien, Zypern und Portugal werden wieder unter den wichtigsten Destinationen sein. Peterleithner: "Erfreulich ist die enorme Nachfrage in die Türkei, nach Ägypten und Tunesien mit Zuwächsen zum Teil weit über hundert Prozent gegenüber 2017."

Italien und Kroatien top
Freilich bleiben die meistbereisten Länder jene, die man gut mit dem Auto erreichen kann: Italien und Kroatien. Hingegen haben sich die Zuwachsraten in Fernreise-Destinationen wie USA, Thailand, die Malediven oder die Dominikanische Republik verringert. Laut Reiseverbands-Analyse holen sich viele Urlauber zwar im Vorfeld Informationen im Internet, gebucht wird dann aber oft bei Reisebüros und vertrauenswürdigen Reiseveranstaltern. "Hier ist der Kunde sicherer", so Peterleithner.

Das habe sich zuletzt bei der Insolvenz der Airline Niki gezeigt: "Reiseveranstalter tun alles, damit Gäste in den nächsten Tagen ihren Weihnachtsurlaub antreten können und suchen neue Flug-Möglichkeiten."

Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen