11.04.2017 13:11 |

Pause vom Handy

Kids entdecken wieder Sport und Spiel

Ein harter Konkurrenz-Kampf tobt zwischen Outdoor-Aktivitäten und dem Lümmeln vor dem Computer. Jetzt haben offenbar wieder Radeln, Ballspielen und Umhertoben die Nase vorn. Neue Studien zeigen nämlich: Die motorischen Fähigkeiten der Kids verbessern sich zusehends.

Laut Daten der deutschen Momo- Untersuchung sind Volksschüler nun fitter als noch vor einigen Jahren - beim Springen aus dem Stand, Balancieren rückwärts und seitlichen Hockespringen. Die geringsten Fortschritte verzeichnet der "Liegestütz", wenngleich auch hier ein geringer Aufwärtstrend zu verzeichnen ist. "Sport und Spiel haben heutzutage wieder einen hohen Stellenwert im Kindesalter", betont Dr. Kristin Manz vom Robert Koch-Institut für Epidemiologie und Gesundheitsmonitoring in Berlin.

Jetzt kann man nur hoffen, dass dieser Trend bald auf unser Land überschwappt. Denn laut einer IMAS-Umfrage glaubt die Hälfte der erwachsenen Österreicher, dass der Nachwuchs sich zu wenig bewegt. Viele halten Computer, Handy und TV dafür verantwortlich. Die Empfehlungen lauten: Kinder und Jugendliche sollten täglich mindestens 60 Minuten aktiv sein und auch die Koordination schulen.

Freude an Bewegung ist die beste Motivation. Der Reiz von Smartphone & Co beherrscht dann nicht mehr so stark den Alltag. Eltern sollten da schon bei den Jüngsten mit gutem Beispiel vorangehen. So unterstützen Sie Ihren Sprössling zusätzlich: Gemeinsame Aktivitätszeiten fix einplanen, nicht mit Lob sparen, verschiedene Sportarten ausprobieren sowie frei wählen lassen. Und: Im Alltag kleinere Strecken öfter zu Fuß gehen!

Eva Rohrer, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Müssen helfen!“
Brände: Ronaldo sorgt sich um unseren Planeten
Fußball International
Neue „Star Wars“-Serie
Ewan McGregor kehrt zurück als Obi-Wan Kenobi!
Pop-Kultur
Stichopfer im Spital
Messerattacke nach Lokalbesuch in Bregenz
Vorarlberg
Premier League
Kapitän über Hasenhüttl: Manchmal zum Durchdrehen
Fußball International
Brügge im Hinterkopf
Rapid für LASK nur eine „gute Vorbereitung“
Fußball National

Newsletter