Do, 16. August 2018

Wer ist der nächste?

19.04.2016 15:30

Game of Thrones: Algorithmus verrät, wer stirbt

Wer stirbt als nächstes in "Game of Thrones"? Studenten der Technischen Universität München meinen die Antwort zu kennen. Sie haben eine Software entwickelt, die gestützt auf Internetrecherchen berechnet, welcher der Charaktere in der Fantasyserie am wahrscheinlichsten das Zeitliche segnet und welcher nicht.

Der Algorithmus hat bisher 74 Prozent der Todesfälle vorausgesagt. Für die am Sonntag startende sechste Staffel sagt das Programm Theon Graufreund eine 74-prozentige Todeswahrscheinlichkeit voraus. Der Schurke Ramsay Bolton muss "nur" mit 64 Prozent Wahrscheinlichkeit über den Jordan. Weniger gut stehen indes die Chancen für Tommen und Stannis Baratheon, und auch Daenerys Targaryens Zukunft sieht eher düster aus (siehe Screenshot). Auch die weltbewegende Frage, ob Jon Snow tot ist, meinen die Studenten auf https://got.show beantworten zu können, wie die TUM am Dienstag mitteilte.

Auf ihrer Website präsentieren die Informatik-Studierenden die wichtigsten der von verschiedenen Werkzeugen des maschinellen Lernens generierten Daten. Die Website analysiert auch, was die Fans auf Twitter über Hunderte von GoT-Charaktere sagen. Darüber hinaus programmierten die Studierenden eine interaktive Karte, mit der Fans die "Game of Thrones"-Welt erkunden und die Reisen der wichtigsten Figuren nachvollziehen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.