Mi, 20. Juni 2018

Promis ausgetrickst

28.12.2015 11:59

Drehbücher und Sexvideos erbeutet: Hacker in Haft

Ein mutmaßlicher Hacker hat sich laut US-Medienberichten Zugang zu zahlreichen noch unveröffentlichten Film-Skripten sowie sensiblen Daten und E-Mail-Adressen von mehr als hundert Prominenten verschafft. "Dieser Fall hat alle Elemente eines Blockbuster-Films", sagte der zuständige Staatsanwalt der "New York Times" zufolge. "Leider sind die Umstände wahr."

Unter seiner Beute waren noch unveröffentlichte Drehbücher von TV-Serien, Filmen sowie Sexvideos, wie aus der Strafanzeige hervorgeht, die die Zeitung veröffentlichte. Laut Anklage soll der Verdächtige eine falsche Warnung über eine vermeintliche Cyberattacke an die erbeuteten Mail-Konten geschickt haben. Er habe die Stars daraufhin nach den Passwörtern gefragt, dann die Benutzereinstellungen geändert und sich Zugang verschafft.

Hacker wollte Drehbücher verkaufen
In einigen Fällen, in denen es Schwierigkeiten gab, an die Mail-Adressen hochkarätiger Promis zu kommen, habe der 23-Jährige Ausschau nach Fotos von Freunden gehalten, deren Accounts gehackt und sich auf diese Weise Zugang zu den gewünschten Daten verschafft. Der mutmaßliche Hacker war den Angaben zufolge aufgeflogen, nachdem er einem Radiomoderator die Drehbücher für eine TV-Serie verkaufen wollte. Dieser schaltete den Produzenten der Sendung ein, der wiederum die Behörden verständigte.

In den Gesprächen gab der Mann laut Staatsanwaltschaft an, Informationen von mindestens 130 Personen aus der Unterhaltungs-, Sport- und Medienbranche zu haben, darunter Sozialversicherungsnummern, unveröffentlichte Songs und Filme. Details zu den Opfern wurden zunächst nicht bekannt. Dem Mann werden Urheberrechtsverletzung und Identitätsdiebstahl zur Last gelegt. Er sitzt laut den Berichten in Untersuchungshaft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.