Di, 21. August 2018

Insiderberichte:

11.02.2015 09:12

Galaxy S6 könnte mit gebogenem Display erscheinen

Der südkoreanische IT-Konzern Samsung will bei einem seiner nächsten Top-Smartphones einem Medienbericht zufolge ein ungewöhnliches Design präsentieren. Das Display eines neuen Modells der Galaxy-S-Reihe solle über drei Seiten gehen, berichtete der Finanzdienst Bloomberg.

Samsung hatte bereits beim Galaxy Note Edge (siehe Bild) mit einem Bildschirm experimentiert, der über die rechte Kante des Geräts ging. Damit sind etwa Benachrichtigungen auch von der Seite sichtbar, außerdem dient der zusätzliche Bildschirmbereich als App-Startmenü.

Die beiden neuen Galaxy-S-Modelle bekämen zudem ein Metallgehäuse und nutzten die modernsten Samsung-Chips, schrieb Bloomberg unter Berufung auf informierte Quellen. Samsung hat für den 1. März zu einer Neuheiten-Vorstellung bei der Mobilfunk-Messe Mobile World Congress in Barcelona geladen. Es wird erwartet, dass die neuen Top-Geräte dort vorgestellt werden.

Im vergangenen Quartal hatte Samsung Marktanteile an Apple und aufstrebende chinesische Hersteller verloren. Das könnte die Südkoreaner nach Einschätzung einiger Marktforscher sogar den Titel des größten Smartphone-Anbieters gekostet haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.