Mo, 23. Juli 2018

Löschung erzwungen

29.10.2014 12:14

Gericht verurteilt eBay-User nach Negativbewertung

Kurioses Gerichtsurteil in Deutschland: Das Oberlandesgericht München hat einen eBay-Nutzer dazu verurteilt, eine schlechte Bewertung gegenüber einem Händler für Bootszubehör zurückzunehmen. Der Händler hatte geklagt, weil sein Kunde sich vor Abgabe der schlechten Bewertung nicht bei ihm beklagt hatte, sondern direkt die eBay-Kommentarfunktion nutzte, um seinem Ärger Luft zu machen.

"Es kann nicht sein, dass Internethändler gegen solche Bewertungen völlig schutzlos sind", hatte der Anwalt des eBay-Händlers vor Gericht gesagt. Der Kunde, der die schlechte Bewertung abgegeben hatte, plädierte einem Bericht des IT-Portals "Heise" zufolge hingegen auf seine Meinungsfreiheit. Er habe bloß seine Meinung sachlich dargestellt und sehe nicht ein, vor einer solchen Bewertung den Verkäufer kontaktieren zu müssen.

Klage wurde in erster Instanz abgewiesen
Das Gericht sah das anders und hat den eBay-Nutzer jetzt dazu verurteilt, seine Negativbewertung zu löschen. In einem ersten Verfahren war die Klage des eBay-Händlers noch abgewiesen worden, er ging jedoch in die nächste Instanz und bekam vom Oberlandesgericht nun recht. Begründet wurde das Urteil seitens des Gerichts nicht, über einen etwaigen Schadensersatz wurde nicht entschieden.

Kunden, die in Online-Shops wie eBay oder Amazon Bewertungen abgeben, sind nach dem Urteil des Oberlandesgerichts München verunsichert. Fälle, in denen Händler ihre Kunden wegen schlechter Bewertungen verklagen, gibt es zwar immer wieder. Bislang gaben Gerichte solchen Forderungen aber kaum nach.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.