Mi, 22. August 2018

Schweißtreibend

06.12.2005 15:13

Mit dem Laufband durch virtuelle Welten joggen

Bislang lief einem beim Spielen von Action-Spielen meist nur der Angstschweiß am Körper hinunter. Mit dem "Gamerunner" könnte sich das jetzt ändern: Über ein Laufband bewegt sich der Spieler in virtuellen Welten. Die Games wirken so nicht nur realistischer, sie verhelfen dem Spieler zudem zu mehr Fitness.

Die amerikanische Firma "Gamerunner" stellt einen "Controller" vor, der Spielern ein bisher unbekanntes Gefühl von virtueller Realität vermitteln könnte. Der "Gamerunner", welcher direkt mit dem PC verbunden wird, besteht aus einem Laufband und einem Lenker, mit dem Bewegungen direkt auf das Spielgeschehen übertragen werden. Der Spieler sitzt nicht mehr mit einem Controller auf der Couch, vielmehr bewegt er sich richtig durch Spiele-Levels.

Laut Hersteller sollen alle Spiele mit Maus- und Tastatur-Steuerung unterstützt werden. Ein Demonstrations-Video (siehe Linkbox) zeigt eine Umsetzung der Spiele "Quake" und "Counter Strike". Während das Laufband die Bewegung der Pfeiltasten wiedergibt, simuliert der Lenker die Mausbewegungen. Glaubt man dem Hersteller, dann ist ein Umlernen auf den "Gamerunner" nicht schwer.

Sport-Muffel können angesichts des Gerätenamens beruhigt aufatmen: Der Spieler rennt nicht, er geht vielmehr. Schließlich sei "Walking" wesentlich schonender für die Gelenke. Derzeit ist der "Gamerunner" für 500 Dollar nur in den USA erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Das Vertrauen lebt
Deutschland macht mit Löw und Bierhoff weiter
Fußball International
Champions-League-Quali
0:0! Nun wartet auf Red Bull Salzburg ein Endspiel
Fußball National
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.