Digital Services Act

Brüssel verschärft Auflagen für Porno-Portal Xnxx

Web
11.07.2024 07:39

Das Porno-Website Xnxx muss künftig strengere Regeln gegen illegale Inhalte im Internet erfüllen. Die EU-Kommission stufte sie als „sehr große Online-Plattform“ unter dem neuen Gesetz über digitale Dienste (Digital Services Act, kurz DSA) ein, wie sie mitteilte.

Das verpflichtet die Plattform unter anderem dazu, den Zugang Minderjähriger zu pornografischen Inhalten zu verhindern, beispielsweise durch eine Altersverifikation. Xnxx hat nun bis Mitte November Zeit, ihre Pflichten unter dem DSA zu erfüllen. Dazu gehört, dass sie eigene Risikobewertungen zum Umgang mit illegalen Inhalten oder zu den negativen Auswirkungen auf das Wohlbefinden der Nutzer vornimmt. Der Bericht wird dann von der EU-Kommission geprüft.

Portale unter Zugzwang
Die Plattformen Pornhub, Stripchat und XVideos wurden bereits vergangenes Jahr als „sehr große Online-Plattformen“ eingestuft. Mitte Juni wurden sie von der Brüsseler Behörde aufgefordert, mehr Informationen zum Schutz von Minderjährigen und dem Vorgehen gegen illegale Inhalte vorzulegen.

Das Gesetz über digitale Dienste (DSA) soll unter anderem sicherstellen, dass Plattformen illegale Inhalte auf ihren Seiten schneller entfernen als bisher. Nutzern wird es wiederum leichter gemacht, solche Inhalte zu melden. Grundsätzlich müssen große Dienste mehr Regeln befolgen als kleine.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele