Sa, 20. Oktober 2018

Smartphone-Anteile

24.10.2012 15:38

Windows Phone kämpft sich auf Handy-Displays

Microsoft kämpft sich mühsam auf die Displays der Smartphones: Nach Daten der Marktforschungsfirma Gartner kam das mobile Betriebssystem des Softwarekonzerns, Windows Phone, im zweiten Quartal auf einen Anteil an den Smartphone-Verkäufen von knapp drei Prozent. Das ist nach wie vor nicht viel, stellt aber gegenüber dem Vorjahreszeitraum beinahe eine Verdoppelung dar. Der Marktforscher IDC gelangte zu ähnlichen Zahlen.

Weiterhin führend bei Smartphones ist Android. 64 Prozent der Käufer im zweiten Quartal entschieden sich laut Gartner für das Google-System, während es im Vorjahreszeitraum erst 43 Prozent waren. Apple hielt seinen Smartphone-Anteil stabil bei knapp 19 Prozent. Dank des jüngst herausgekommenen iPhone 5 könnte der kalifornische Konzern aber im Weihnachtsgeschäft zulegen.

Zu den Verlierern im Smartphone-Markt zählen Nokias Betriebssystem Symbian sowie die BlackBerrys des kanadischen Herstellers Research in Motion (RIM) mit jeweils fünf bis sechs Prozent an den Verkäufen. Während Nokia inzwischen überwiegend auf Windows Phone setzt, hat RIM für Anfang kommenden Jahres sein neues Betriebssystem Blackberry 10 angekündigt, das den Abwärtstrend stoppen soll.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Spanier wundern sich
„Scheißdreck“-Sager: Bernat-Berater kontern Hoeneß
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Bremen nach 2:0 auf Schalke vorerst Zweiter
Fußball International
Nur 1:1 gegen Genoa
Ronaldo trifft - Juve strauchelt trotzdem erstmals
Fußball International
Mbappe trifft
PSG-Wahnsinn! Zehnter Sieg im zehnten Ligaspiel
Fußball International
Nach Skandal-PK
„Super Zeichen“ - Kimmich verteidigt Bayern-Bosse!
Fußball International
Nach 0:3 in Hartberg
Didi Kühbauer: „Weiß genau, was ich zu tun habe!“
Fußball National
Vorarlberger im Glück
LASK nur 1:1 im Heimspiel gegen Altach
Fußball National
Westderby endet Remis
Innsbruck fügt Salzburg ersten Punktverlust zu!
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.