So, 19. August 2018

Listige Hacker

22.03.2012 10:46

Oben-ohne-Bild von Supermodel bringt Trojaner auf Macs

Mac-Besitzer rühmen sich gern damit, keinerlei Probleme mit Schadsoftware zu haben. Supermodel Irina Shayk, Freundin von Cristiano Ronaldo, beweist nun allerdings das Gegenteil: Ein Bild mit der Dame oben ohne verbreitet seit Kurzem einen Trojaner auf den Apple-Computern.

Der Sicherheitsanbieter Sophos berichtet in seinem Blog über die Schadsoftware OSX/Imuler-B. Dieser nützt keine echte Sicherheitslücke, sondern eine Schwachstelle des Betriebssystems Mac OS X: Da Dateierweiterungen oft nicht nötig sind, um einen Dateityp zu erkennen, werden sie häufig nicht angezeigt.

So sehen die Empfänger des gefährlichen .app-Pakets nur den Dateinamen und die Vorschau des sexy Bildes. Wird die Datei angeklickt, erscheint das Bild, während die Installationsdatei gelöscht wird - so wird nur die Dateierweiterung .jpg sichtbar. Im Hintergrund verschwinden daraufhin, während der Nutzer Shayk bewundert, die auf dem Mac gespeicherten Daten auf einen Server der Hacker.

Schützen kann sich, wer Dateinamenerweiterungen im Finder anzeigen lässt - das ist übrigens auch Windows-Nutzern im Explorer dringend anzuraten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.