Di, 21. August 2018

Tinte im Test

15.04.2005 12:43

Billig-Tinte "fast so gut" wie das Original

Drucker sind oft günstig, die Farbpatronen dafür umso teurer. Das Hauptgeschäft machen die Druckerhersteller längst nicht mehr mit den Geräten sondern den Tinten-Patronen. Weil das ordentlich in die Geldtasche gehen kann greifen immer mehr Konsumenten zu Billig-Tinten von Drittherstellern. Das Magazin „MacWelt“ hat jetzt 132 Patronen genau getestet.

Europas größtes Magazin für den Mac kommt zu dem Ergebnis: Billigtinten von Fremdanbietern drucken fast genauso gut wie die Originale. Verwendet man zudem Fotopapier von Drittherstellern, lässt sich doppelt sparen. Bessere Ausdrucke als die Originaltinten schaffte jedoch keine einzige Fremdtinte im „Macwelt“-Test. Auch bei der Lichtbeständigkeit mussten sich alle Billigtinten gegenüber den Originalprodukten geschlagen geben.

„Das knallige Foto aus dem Sommerurlaub verliert mit vielen Fremdtinten schnell seine Farbkraft“, erklärt „Macwelt“-Redakteur Markus Schelhorn. Ebenso verblassen die Farben bei Sonnenschein deutlich schneller. Anwender können vor allem bei Druckern der Hersteller Canon und Epson kräftig Druckkosten sparen. Der Grund: Bei diesen Modellen wird jede Farbpatrone einzeln ausgetauscht. Anders sieht es hingegen bei Druckern der Marke Hewlett-Packard (HP) aus, die Mehrfarbpatronen mit integrierten Druckdüsen verwenden. Hier sind Angebote von Fremdherstellern oft sogar teurer als die HP- Tinte.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.