V12-Zeitkapsel

Lamborghini Countach als „Neuwagen“ unterm Hammer

Motor
20.01.2023 08:00

Ziemlich genau 33 Jahre ist er alt, dieser ziemlich spezielle Lamborghini Countach, Ausgabe „25th Anniversary Edition by Bertone“ - und doch steht er da wie neu, mit 248 Kilometern auf dem Tacho. Zeitkapsel nennt man solche neuwertigen Oldtimer. Und dieses gute Stück kommt nun in den USA unter den Hammer.

(Bild: kmm)

Der Countach ist der wohl wichtigste Lamborghinis überhaupt, für viele der Inbegriff der Marke schlechthin. Das gilt vor allem für diejenigen, die ihn als Poster im Kinderzimmer hängen hatten. Gebaut wurde er von 1974 bis 1990, immer mit V12-Motor, aber mit unterschiedlichem Hubraum und Leistungsangaben von anfangs 375 PS, dann 355 PS, bis als Maximum 455 PS aus 5167 cm³ geholt wurden.

Diesen Motor hat auch das Sondermodell der letzten Baureihe, das RM Sotheby’s da im Bundesstaat Arizona anbietet. Es übernahm das Triebwerk aus dem Countach LP5000S Quattrovalvole, wurde aber ansonsten stark überarbeitet. Die Rede ist von 500 kleinen Änderungen. Horacio Pagani, damals Leiter der neuen Verbundwerkstoff-Abteilung, legte Hand an den Countach. Unter anderem wurden die Front sowie die dortigen Lufteinlässe geändert, neu waren auch das Heck und die hinteren Lufteinlässe. Dazu kamen Komfortaufwertungen wie Klimaautomatik oder elektrische Fensterheber und Sitze.

Die Fahrdaten waren für die damalige Zeit atemberaubend: 4,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h (wegen der Extra-Ausstattungen stieg das Gewicht auf 1590 kg), Top Speed 295 km/h. Obwohl der Wagen groß und mächtig wirkt, ist er doch fast schon erstaunlich kurz: Mit einer Länge von 4,14 Meter würde er heute fast noch in die Kategorie Kleinwagen fallen. Dafür ist er fast doppelt so breit wie hoch (2,00 bzw. 1,07 Meter).

Wie aus dem Schauraum
Man glaubt, den Geruch des Neuwagens in der Nase zu haben, wenn man den grauen Innenraum betrachtet. Makellos. So wie der metallicschwarze Lack. Der Schalthebel hat in der offenen Fünfgangkulisse noch nicht viele Meter zurückgelegt, im Aschenbecher wurde sicher noch keine Zigarette ausgedämpft. Das Radio vom Typ Nakamichi CD 400 wurde nachträglich eingebaut, es wurde auf der CES 2003 vorgestellt und ausgezeichnet.

Die Auktion ist für 26. Jänner 2023 geplant. Der Auktionator erwartet einen Zuschlag bei 750.000 bis 1.000.000 Dollar, zuzüglich 12 oder 10 Prozent. Teilnehmen kann man vor Ort in Phoenix/Arizona, telefonisch oder online.

Sollte der Glückliche, der den Zuschlag erhält, die Möglichen des Autos ausreizen wollen, muss er definitiv zuerst die Reifen wechseln: Der Countach 25th Anniversary steht noch immer auf den originalen Pirelli P Zero. Damit kann man in einer Zeitkapsel auch ganz schnell das Zeitliche segnen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele