13.10.2021 08:38 |

Nach Totalausfall

Instagram testet Benachrichtigungen bei Störungen

Nach dem jüngsten mehrstündigen Totalausfall will Instagram Nutzer testweise über größere Störungen informieren. Die Funktion werde zunächst in den USA ausprobiert und könnte danach auch in anderen Ländern eingeführt werden, kündigte die zu Facebook gehörende Plattform in der Nacht auf Dienstag an.

Es solle nicht bei jedem Ausfall oder technischen Problem eine Benachrichtigung geben, schränkte Instagram in einem Blogeintrag ein. „Aber wenn wir sehen, dass Leute verwirrt sind und nach Antworten suchen, werden wir entscheiden, ob so etwas für Klarheit sorgen könnte.“

Am Montag vergangener Woche waren in einem beispiellosen Ausfall alle Facebook-Dienste für rund sechs Stunden vom Netz gegangen. Facebook erklärte die Störung mit einem Konfigurationsfehler. Am Freitag konnten dann viele Nutzer erneut nicht auf Facebook-Angebote zugreifen, das Ausmaß der Störung war aber deutlich geringer.

Benachrichtigungen von den Apps würden den Nutzern das Leben leichter machen: Jetzt ist man oft nicht sicher, ob es eine Störung bei dem Dienst gibt oder ob man selber ein technisches Problem hat.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Oktober 2021
Wetter Symbol