10.11.2004 16:33 |

Hören statt lesen!

Eine Suchmaschine, die sprechen kann

Der norddeutsche IT-Entwickler Pagedesign hat eine Suchmaschine mit Sprachausgabe namens "fastbot.de" gelauncht. Sie soll laut Pagedesign die erste Internet-Suchmaschine sein, die den Inhalt von Webseiten mittels Computerstimme hörbar wiedergeben kann, berichtet das Nachrichtenportal "pressetext".
Der Text der Suchergebnisseiten wird beim fastbotTTS (Text to Speech)-System per Mausklick automatisch an einenPhoenetik-Prozessor geleitet, der die Daten in phonetische Dateienumwandelt. Aus diesen Files erzeugt ein zweites Modul Sounddateien,die mit jedem handelsüblichen Computer herunter geladen undabgespielt werden können. Der gesamte Prozess soll auch beigrößeren Wortzahlen und komplexen Sätzen nur wenigeSekunden dauern.
 
Nicht nur für Blinde
Vom fastbot-Sprachausgabe-Modul sollen aber nichtnur sehbehinderte Menschen, Legasteniker oder Analphabeten profitieren,sondern alle Menschen, die lieber zuhören statt lesen, werdenlaut Pagedesign von diesen neuen Features profitieren. Weiterskann die Search-Engine durch die Fähigkeit zum "selbstständigenLernen" und eine neue Datenbank-Technologie Nutzergewohnheitenwieder erkennen.
 
Geringer Aufwand für den User
Der Aufwand für den User der Suchmaschine bleibtdennoch gering: Außer einer eingerichteten Soundkarte mitLautsprecher und einem Internet-Browser wird laut Hersteller keinebesondere Software benötigt.
Montag, 21. Juni 2021
Wetter Symbol