10.02.2021 11:17 |

Sicheres Reisen

„Impf-Zertifikate“ sollen Tourismus stärken

Spanien plant nicht nur ein Register mit Impf-Verweigerern, sogenannte „Impf-Zertifikate“ sollen den von der Pandemie gebeutelten Tourismus wiederbeleben. Man vertraue darauf, „dass zu Beginn des Sommers eine normale Reise möglich sein wird“, heißt es.

„Spanien will für den Tourismus, dass es eine sichere internationale Mobilität gibt“, sagt Arturo Ortiz vom spanischen Fremdenverkehrsamt Berlin der Zeitung „Bild“ (Mittwochausgabe) laut einem Vorausbericht. Man vertraue darauf, „dass zu Beginn des Sommers eine normale Reise möglich sein wird“.

Die Regierung in Madrid arbeite dabei sowohl in der EU als auch in anderen internationalen Foren wie der OECD und der Welttourismusorganisation an einem abgestimmten Vorgehen, ergänzte ein Sprecher der spanischen Botschaft auf Anfrage der Zeitung.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. Februar 2021
Wetter Symbol