05.02.2021 07:09 |

Lieferengpass

Fehlende Halbleiter: Opel muss Produktion drosseln

Der deutsche Autobauer Opel muss wegen fehlender Halbleiter vorübergehend die Produktion in seinem Werk im deutschen Eisenach drosseln. Kurzarbeit sei beantragt, sagte ein Opel-Sprecher am Donnerstag auf Anfrage am Hauptsitz in Rüsselsheim. Über die Produktion würde jeden Tag neu entschieden - abhängig von der Verfügbarkeit der Teile.

Von den Lieferengpässen, unter denen auch andere Automobilhersteller leiden, sei bei Opel derzeit nur das Thüringer Werk betroffen. Dort stellen etwa 1360 Arbeitnehmer den Stadtgeländewagen Grandland her. Opel versuche in Verhandlungen mit Lieferanten „die Auswirkungen der globalen Knappheit an Halbleitern, welche die gesamte Automobilbranche trifft, so gering wie möglich zu halten“, sagte der Unternehmenssprecher. Trotzdem müsste die Produktion in dieser Woche in Eisenach angepasst werden. Produziert wird dort ausschließlich der SUV Grandland in verschiedenen Motorisierungsvarianten.

Der Autobauer Daimler hingegen fährt die von den Chip-Engpässen betroffene Produktion in den Mercedes-Werken in Rastatt und Bremen Anfang kommender Woche wieder hoch. Die Werke liefen planmäßig wieder an, sagte eine Sprecherin am Donnerstag. Rastatt war wegen der Nachschubprobleme bei Halbleitern für drei Wochen in Kurzarbeit gegangen, Bremen für eine Woche. Auch im ungarischen Kecskemet war die Produktion zeitweise ausgesetzt worden, dort läuft sie den Angaben zufolge aber schon wieder. Man beobachte die Situation kontinuierlich in enger Abstimmung mit den Lieferanten und passe falls notwendig das Vorgehen an, hieß es.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol