30.12.2020 17:49 |

Glück im Unglück

Grazer rettete sich auf Koralpe selbst aus Lawine

Unverletzt ist ein 33-jähriger Grazer am Mittwoch aus einer Lawine herausgekommen. Der Mann war mit seinen Tourenski auf der Koralpe unterwegs, als er selbst auf 2070 Metern ein Schneebrett auslöste.

Die Schneemassen rissen den Mann fast 100 Meter mit. Sein Lawinenairbag wurde dadurch ausgelöst und so konnte er sich selbst aus den Schneemassen befreien. „Da der Mann alleine in diesem Bereich unterwegs war und unverletzt blieb, war kein Such- bzw Bergeeinsatz erforderlich“, schildert ein Polizist.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. September 2021
Wetter Symbol