11.11.2020 06:00 |

Neue Funktion

Garmin trackt jetzt auch die Schwangerschaft

Die Schwangerschaft ist eine besonders aufregende Zeit, die von körperlichen Veränderungen begleitet wird. Um Frauen in dieser gezielt zu unterstützen, hat Garmin am Dienstag mit dem Schwangerschafts-Tracking eine neue Funktion vorgestellt, die, direkt in Garmin Connect integriert, es Schwangeren erlauben soll, ihre physiologischen Werte während der Schwangerschaft, ihre Fitness und das persönliche Wohlbefinden gesammelt an einem Ort im Blick zu behalten.

Die Entwicklung der Fitness- und Performanceleistung wird demnach in direkte Verbindung mit der Schwangerschaft gebracht, was bei der Interpretation der Daten und beim Verständnis für die Veränderungen des Körpers behilflich sein soll. Auf Grundlage des geplanten Entbindungstermins und der jeweiligen Phase der Schwangerschaft, erhalten Nutzerinnen wöchentlich Informationen bezüglich zu erwartender Symptome, der Größe des Embryos, sowie Ernährungs- und Bewegungstipps. Manuell können die werdenden Mütter über 30 Schwangerschaftssymptome, die Bewegungen des Kindes im Bauch oder Blutzuckerwerte tracken - und die Auswertung auch für anstehende Kontrolluntersuchungen an den Arzt weitergeben.

Reminder sollen zudem beispielsweise an das regelmäßige Trinken oder die tägliche Schwangerschaftsgymnastik erinnern. Über das separat verfügbare Widget „Kontraktions-Tracker“ können darüber hinaus während der Schwangerschaft und der Geburt die Dauer, Häufigkeit und Abstände zwischen den Kontraktionen direkt auf der Uhr aufgezeichnet werden.

Das Schwangerschaftstracking ist ab sofort für viele Wearables von Garmin, einschließlich der Serien Venu, vívoactive, Forerunner und fēnix, über den Connect IQ Store erhältlich. Für die vívomove-Serie ist die Funktion über das vorinstallierte „Women’s Health Tracking“-Widget verfügbar. Die Daten können sowohl in der App als auch über die Schwangerschaftstracking-Anwendung auf einer kompatiblen Smartwatch eingesehen werden. Der Kontraktions-Tracker ist als zusätzliches Widget für alle Connect-IQ-kompatiblen Wearables verfügbar, wie der Hersteller mitteilte.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol