14.09.2004 17:07 |

MSN-Musikportal

MSN macht iTunes Konkurrenz

Jetzt steigt auch Microsoft in den lukrativen Markt mit Online-Musik ein und macht dem derzeitigen Marktführer Apple Konkurrenz. Der weltgrößte Softwarekonzern ist mit der ersten Testversion seines eigenen Musikdienstes online gegangen. In den USA können Kunden vorerst 500.000 Songs für je 99 Cent herunterladen.
Künftig sollen Microsoft-MSN-Kunden aufein Repertoire von über eine Million Musikstücke zugreifenkönnen. "Unser Ziel mit dem MSN Musik-Service ist es, digitaleMusik einem Massenpublikum zugänglich zu machen, indem wir,wie wir glauben, den größten und qualitativ bestenKatalog legaler Musik im Internet anbieten", sagte MSN-Chef YusufMehdi. In Zusammenarbeit mit Industriepartnern sollen entsprechendeAngebote auch in Europa, Brasilien, Korea und Australien realisiertwerden.
 
Microsoft will Neuerscheinungen bis zu klassischenRaritäten und exklusiven Alben etwa von Red Hot Chili Pepperseine breite Palette von Titeln anbieten. Die Musikstückesollen über den Windows Media Player oder den Microsoft InternetExplorer heruntergeladen werden können. Der Nutzer soll dieSongs auf insgesamt fünf Computern abspielen und maximalsieben Mal auf CD brennen können. Mitte Oktober soll dasMusik-Portal gleichzeitig mit dem Release des Media Player 10in der endgültigen Form starten. Im Gegensatz zu Apples iTunessoll das Musik-Format mit über 70 tragbaren Muskplayern kompatibelsein.
Samstag, 31. Juli 2021
Wetter Symbol