21.04.2020 12:37 |

Schärfer als Auge

Samsung strebt Bildsensor mit 600 Megapixeln an

Mit 108 Megapixeln übersteigt die Auflösung des Galaxy S20 von Samsung jene der meisten System- und Spiegelreflexkameras. Yongin Park, Chef der Sensor-Sparte beim südkoreanischen Elektronikkonzern, ist das jedoch nicht genug, wie er in einem Blogeintrag vom Dienstag erläutert. Sein erklärtes Ziel: 600 Megapixel und Sensoren, die über die menschlichen Sinne hinausgehen.

Wenn es nach Park geht, dann sollen Sensoren künftig auch Gerüche oder Geschmacksrichtungen registrieren können. Solche Sensoren, die sogar über die menschlichen Sinne hinausgingen und das Unsichtbare sichtbar machten, „werden bald zu einem integralen Bestandteil unseres täglichen Lebens werden“, ist Park überzeugt.

Bildsensoren für UV- und Infrarotlicht
Daneben arbeitet der Konzern daran, die Auflösung und Empfindlichkeit seiner Bildsensoren zu verbessern. So sollen diese künftig etwa in der Lage sein, UV- und Infrarotlicht sichtbar zu machen, um beispielsweise bei der Diagnose von Hautkrebs oder effizienteren Qualitätskontrollen in der Landwirtschaft Verwendung zu finden.

„Irgendwann in der Zukunft könnten wir sogar Sensoren haben, die Mikroben sehen können, die mit dem bloßen Auge nicht sichtbar sind“, schreibt Park.

„600 Megapixel für alle“
In puncto Auflösung strebt Samsung demnach „600 Megapixel für alle“ an. Derart hochauflösende Bildsensoren, welche die Auflösefähigkeit des menschlichen Auges um etwa 100 Megapixel übertreffen würden, sollen künftig nicht nur in Smartphones, sondern etwa auch in autonomen Fahrzeugen, IoT-Geräten oder Drohnen zum Einsatz kommen.

„Durch unermüdliche Innovation sind wir entschlossen, endlose Möglichkeiten bei den Pixeltechnologien zu eröffnen, die sogar Bildsensoren liefern könnten, die mehr Details als das menschliche Auge erfassen können", so Park. Einen möglichen Zeithorizont nennt der Samsung-Manager allerdings nicht.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 11. April 2021
Wetter Symbol